2020 Stunden am Rhein

2020 Stunden am Rhein

2020 – Stunden am Rein begleitet den Frühling am Rhein in einem besonderen Jahr.


Am 12. März hat der Rhein noch 6.94 Meter Hochwasser und die WHO erklärt Covid-19 offiziell zu einer globalen Pandemie. Halle schließt als erste Stadt seine Schulen und die Bundesliga spielt vor leeren Rängen. Deutschland steht kurz vor dem Lockdown.

Als der Frühling beginnt und die Tage wieder wärmer werden muss Deutschland Abstand halten. Anstatt, wie üblich in Köln, die ersten Sonnenstrahlen draußen zu genießen, bleiben die meisten Zuhause. Die Natur kümmert das wenig. Die Sonne lässt den Rhein in einem strahlenden Blau erscheinen. Die Bäume erblühen und um den Rhein wird es stetig grüner. Der Wind weht über das hohe Gras auf den Rheinwiesen bevor es zur Nahrung der Scharfe wird.


Mit den Temperaturen steigt auch die Anzahl der Menschen am Rhein. Schon bald trifft man sich wieder, zum entspannen, zum Musik machen oder zum Sport. Am Pfingstwochenende könnte man fast glauben, es wäre ein Frühling wie jeder andere.

Die Serie entstand in einem Zeitraum von 2020 Stunden, vom 12. März bis zum 4. Juni 2020.